VISION UND GRUNDSÄTZE


Unsere Vision ist es, durch Vereinung des besten Terroirs und der Wertschätzung der Naturgegebenheiten des Vipavatals ein natürliches und unvergessliches Weinerlebnis zu bieten.

Wir folgen fest den Grundsätzen:

1. Die Weinberge Santei werden ökologisch bearbeitet
2. Der Wein reift im Weingarten
3. Die Weine stellen wir auf natürliche Art und Weise her

Die Weinberge Santei werden ökologisch bearbeitet.

Wir glauben an das Konzept der Naturfreundlichkeit. Das Gros der Arbeit im Weingarten, einschließlich der Weinlese wird von Hand, in Wertschätzung der Natur, verrichtet. Lediglich in tiefer Wertschätzung der Natur kann langfristig ein nachhaltiges Ökosystem erhalten bleiben. Zugleich ist das der einzige richtige Weg für die Entwicklung des Weinbaus und des gesunden Aktivtourismus, was der wundervollen natürlichen Landschaft der oberen Branica einen unermesslichen Zusatzwert verleiht.

Bei ökologischem Anbau helfen uns die natürlichen Gegebenheiten:

  • Verflochtenheit des Mediterranen und Kontinentalen Klimas, sowie der typische Wind, die Bora sind Besonderheiten des Vipavatals, die den Anbau von Spitzenwein bedeutend beeinflusst. Die Bora und die kühle Luftmassen vom Berg Nanos kühlen den Boden und trocknen die Feuchtigkeit, die sonst Weinkrankheiten verursacht, deswegen können wir die Weinreben ökologisch, und zugleich der Natur und dem Genießer freundlich behandeln.

  • Unsere Weinberge sind in Terrassen auf einer Höhe von 220 Metern über dem Meeresspiegel angebaut. Die durchschnittliche Neigung unserer Weinberge ist 25 %, was eine bessere Luftzirkulation zwischen den Weinreben ermöglicht und sie so früher trocknen. Zugleich erschwert das die Arbeit in den Weinbergen und ermöglicht eine grundsätzlich niedrige Belastung der Reben, was für den Anbau von Spitzenwein von großer Bedeutung ist.

Der Wein reift im Weingarten

Wir glauben an das Konzept des Terroirs. Ein hervorragender Wein entsteht nur aus besten Weintrauben, die in extrem günstigen Weinbaulagen reift. Die Weinbautraditionen sind für uns von großer Bedeutung, denn schon die alten Bewohner des Vipavatals wussten, welche Weinbaulagen die besten für bestimmte Weinsorten sind und dieser Überlieferung bleiben wir immer treu. Alle Santei Weinberge sind in Gebieten gepflanzt, wo früher schon einmal Weingärten waren. Erprobte Weinbaulagen werden mit Sorten bepflanzt, die an den jeweiligen Lagen den besten Ertrag geben (z. B. Merlot in Brkovče, Rebula im Weingarten "Tamčez" - Dort Drüben, usw.). Das ist eins der Geheimnise das die Santei Weine so unvergesslich macht.

Die Weine werden auf natürliche Art und Weise hergestellt

Wir ehren die Tradition. Wir orientieren uns nach der französischen Schule, denn unsere Technologie im Weinkeller folgt großer maßen der Französischen. Es kommt die traditionelle französische Weinkelter zum Einsatz. Im Prozess der Weinentstehung werden keine Zusätze außer die minimale Menge Schwefel eingesetzt. Die Hauptsache unserer önologischen Verfahren sind Sauberkeit, Genauigkeit und Zeit, was die erstklassigen Weintrauben aus unseren Weingärten nur vervollkommnet. Wir eilen mit dem Wein nicht, denn jeder Wein braucht seine Zeit, dass er im Fass zur Vollendung reift und erst dann wird er in Flaschen abgefüllt. Danach muss der Wein noch eine Zeit in den Flaschen abliegen, wo er sich endgültig harmonisiert und erst dann wird er unseren Kunden angeboten.

Die traditionellen önologischen Verfahren werden den Sorten und Jahrgängen angepasst, so dass aus den Weintrauben ein jahrgangsoptimaler Wein entsteht. Unter den Santei Weinen gibt es eine frische Weißweinlinie, Rose, eine gereifte kalt mazerierte Weißweinlinie sowie eine gereifte Rotweinlinie.